Artikel
15 Kommentare

Komma vor und

Ein gerissenes Seil durch einen Knoten wieder verknüpft

Die einfachste Regel zum Thema ‚Komma vor und‘ lautet:

Vor und kein Komma!

Das gilt auch für:

  • usw.
  • etc.
  • usf.

Aber trotzdem liest man das Komma häufig mal vor und. Wurde in diesen Fällen das Komma falsch gesetzt?

Was prinzipiell gilt: Es darf nie ein Komma bei nicht-satzwertigen Aufzählungen stehen.

Bsp.:  Maria malt ein Haus, einen Baum, eine kleine Wolke, einen schönen Garten, einen Hund an der Leine, mehrere Blumen und ein rotes Auto.

Doch es gibt ein paar Ausnahmen, die ich im Folgenden aufliste:

Vor ergänzendem oder erläuterndem und zwar steht immer ein Komma (§ 77)!

Ebenso bei und dies sowie und das, wenn sie in gleicher Funktion wie und zwar gebraucht werden.

Bsp.: Peter war beim Basketballmatch bester Spieler, und zwar mit 26 Punkten.

Und nach einem eingeschobenen Nebensatz:

Bsp.: Wir schauen uns das Spiel im Audi Dome an, der heute voll werden wird, und danach gehen wir was trinken.

Das Komma hat hier nicht direkt etwas mit der Konjunktion und zu tun, sondern gehört zum vorausgehenden Nebensatz.

ABER:

Bsp.: Wir schauen uns das Spiel im Audi Dome an, der heute voll werden wird und aus allen Nähten platzen wird.

Aus allen Nähten platzen wird bezieht sich noch auf den Audi Dome. Daher darf kein Komma vor und gesetzt werden.

Bsp.: Der Audi Dome wird heute voll werden. Er wird auch aus allen Nähten platzen.

Und nach einer eingeschobenen Apposition:

Bsp.: Peter, ein wahrhafter Basketballüberflieger, und Thomas werden das morgen reißen!

Auslöser für das Komma ist die vorangehende Apposition.

ABER:

Bsp.: Peter, ein wahrhafter Basketballüberflieger und kollegialer Teamspieler, wird das morgen reißen!

Hier gehört und kollegialer Teamspieler zur Apposition, daher setzt man kein Komma.

Bsp.: Peter ist ein wahrhafter Basketballüberflieger. Er ist auch ein kollegialer Teamspieler.

Und nach einer eingeschobenen Infinitivgruppe:

Bsp.: Ich mag es, auf Fehler hingewiesen zu werden, und habe ihn daher gleich ausgebessert. Aber der Ton macht die Musik.

Auch hier hängt das Komma von der vorausgehenden Infinitivgruppe ab.

ABER:

Bsp.: Ich mag es, auf Fehler hingewiesen zu werden und ehrliches Feedback von den Lesern zu bekommen. Aber der Ton macht die Musik.

Hier gehört kein Komma vor und, da sich beide Sätze auf Ich mag es beziehen:

Bsp.: Ich mag es, auf Fehler hingewiesen zu werden.

Ich mag es auch, ehrliches Feedback von den Lesern zu bekommen.

 Werden zwei selbstständige Sätze miteinander verbunden, kann – muss aber nicht – ein Komma vor und gesetzt werden:

Bsp.:

Peters Team hat das Spiel gewonnen, und danach waren sie  ordentlich feiern.

Peters Team hat das Spiel gewonnen und danach waren sie ordentlich feiern.

Beide Kommasetzungen sind richtig, häufiger setzt man jedoch keines.

 

Weitere Kommaregeln finden Sie hier:

Komma vor ’sondern‘? Komma nach ’sondern‘?

Komma vor ‚um‘: Wann kommt vor ‚um‘ ein Komma?

 

 

Foto: © hanneliese – Fotolia.com

Katharina Tuermer

Veröffentlicht von

Aufgewachsen in einer bayerischen Kleinstadt, in der (leider) wenig Bairisch gesprochen wird, nahe der Weißwursthauptstadt München entdeckte ich während meines Lehramtsstudiums die Linguistik für mich. Das Lehramtsstudium gibt es jetzt nicht mehr, die Linguistik ist geblieben. Im Sommer 2013 habe ich meinen Magister in der Linguistik, in DaF und der Lateinischen Philologie abgeschlossen und arbeite seither in der Onlinebranche. Der Blog und damit auch die Linguistik sollen bleiben. Weitere Infos über mich findet man auf Google+ und Twitter.

15 Kommentare

  1. Pingback: Genuszuweisung bei Anglizismen im Online-Marketing

  2. Pingback: Komma vor sowie: Kommt vor sowie ein Komma?

  3. Pingback: Aufzählung mit und: Tappen Sie nicht in die Logikfalle!

  4. Pingback: Komma vor um: Wann kommt vor um ein Komma? - Sprachschach.de

  5. Hallo,
    bitte korrigieren Sie im ersten Beispiel oben einen kleinen Fehler. Statt „Maria malt ein Haus, ein Baum, eine kleine Wolke, …“ muss es heißen: „Maria malt ein Haus, einen Baum, …“
    Ansonsten: Vielen Dank für die Hinweise!
    Beste Grüße
    Jörg Göpfert

    Antworten

  6. Wird „Feiern“ vielleicht groß geschrieben in Deinem Beispielsatz: „Peters Team hat das Spiel gewonnen, und danach waren sie ordentlich feiern.“? Bin gerade unsicher, daher interessiert`s mich.
    Sonst danke für Deine hilfreichen Infos!
    Gruß, Tabi

    Antworten

    • Katharina Tuermer

      Hallo Tabi,

      danke für deinen Kommentar! ‚Feiern‘ ist in meinem Satz ein infinites Verb und bildet gemeinsam mit dem finiten Verb ‚waren‘ das Prädikat. Es muss daher kleingeschrieben werden. Wenn du dir aber bei anderen Schreibungen auch unsicher bist, einfach immer gerne melden (Tipper sind nämlich nie ausgeschlossen)!

      Viele Grüße
      Katharina

      Antworten

  7. „Peters Team hat das Spiel gewonnen und danach waren sie ordentlich feiern.“
    Da müsste doch ein Komma vor „und“ wegen des Subjekts „sie“, 2 gleichrangige Hauptsätze durch Komma statt durch Punkt getrennt. Warum wird das freigestellt?

    Antworten

    • Katharina Tuermer

      Bei diesem Beispiel ist es Ihnen freigestellt, ob Sie ein Komma vor und setzen: Werden zwei selbstständige Sätze miteinander verbunden, kann – muss aber nicht – ein Komma vor und gesetzt werden. In der Regel verzichtet man auf das Komma, zur Verdeutlichung des Gesamtsatzes ist eine Setzung jedoch möglich.

      Antworten

  8. Pingback: Komma vor oder? Kommasetzung vor oder!

  9. Weitere Sätze mit Komma vor „und“: Ich wollte ihm einen Blumenstrauß geben, aber er meinte, er bräuchte keinen, und ging weiter. Er träumt sich auf eine Insel, die sehr sonnig ist, und er träumt sich weit weg. Er wünscht sich Menschen, die ihm helfen, und nicht solche, die ihn ärgern. Er freut sich, weil Peter ihm angeboten hat, bei ihm zu bleiben, und seine Mutter hat auch nichts dagegen. Peter träumt das, weil er denkt, dass er kein Geld bekommt, und weil er denkt, dass er hungern wird. Peter will Freunde haben, die ihn nicht ausnutzen, und eine Familie, die ihn mag. Peter geht in die Stadt, und weil er Hunger hat, kauft er sich Pommes.
    Richtig?

    Antworten

  10. Ich bin gerade unsicher:
    Kommt in diesem Satz vor das um ein Komma – oder nicht?
    Ich habe dies und das gemacht, um anerkannt zu werden und „,“um geliebt zu werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.