Liebster Award Logo
Artikel
3 Kommentare

Liebster Award für Sprachschach!

Wow, da ist er. Ein Award für Sprachschach! Und jetzt sitze ich hier und tüftle an einer Dankesrede. Wie beginnen also? Das fragte ich mich auch Anfang 2013, als ich mit viel Elan startete. Viel Elan heißt: drei Artikel innerhalb kürzester Zeit, die einsam auf Blogspot verstaubten, dem Uniabschluss sei gedankt. Ein Jahr später und kein Artikel mehr entschloss ich mich endlich, mich aus den Fesseln eines Bloganbieters zu befreien und Sprachschach eine eigene Domain zu schenken. Seit dieser Zeit begleitet mich der Blog ZIELBAR und dessen Autoren, die Sprachschach für den Liebster Award nominierten. Das Prinzip von ZIELBAR, ein Konglomerat aus mehreren Autoren und Gastautoren, ist unübertroffen. Wenn jemand ein Paradebeispiel für gutes Netzwerken sucht: Es ist ZIELBAR! Daher freut es mich besonders, dass es mein Blog unter die nominierten geschafft hat. Danke schön!
[Weiterlesen]

Der Superlativ von Stolz ist Dünkel, der Komparativ ist Arroganz. (Erhard Blanck)
Artikel
11 Kommentare

Rechtschreibung auf Facebook: Eure Arroganz törnt mich ab!

Letztens postete eine Freundin auf Facebook folgenden Status: „Gibt es den eigentlich keinen Anstand mehr?“ Darauf antwortete ihr Facebook-Freund Andi: „Gibt es denn eigentlich keine Rechtschreibung mehr?“, und erntete dafür einige Schulterklopfer in Form von Likes. Warum eigentlich, hat er doch überhaupt keinen Bezug auf die inhaltliche, wenn auch rhetorische Frage genommen?
[Weiterlesen]

Alte Schreibmaschine
Artikel
0 Kommentare

Gastartikel schreiben für Sprachschach: Meine 3 wichtigsten Learnings nach einem Jahr

Im Februar feierte Sprachschach mit einem Bücher-Gewinnspiel sein Einjähriges, nun bin ich an der Reihe. Zwölf Monate lange durfte ich an der Seite von Katharina das Projekt Sprachschach vorantreiben und mit dem Schreiben von Gastartikeln die stetig wachsende Leserschaft mit informativen Beiträgen rund um die deutsche Sprache versorgen. Mein Fazit: Der „Pas de deux“ war und ist für uns beide ein Gewinn: Mehr Klicks, mehr Besucher, mehr Spaß. Meine drei wichtigsten Learnings nach einem Jahr Sprachschach.[Weiterlesen]